Willkommen in Marklohe!

Entdecken Sie Service und Qualität vor Ort - statt World-Wide-Weg!
In Ihrer nächsten Nähe werden heimische Spitzenprodukte und Dienstleistungen angeboten, die jedem Wettbewerbsvergleich standhalten. 
Die Mitgliedsbetriebe des Gewerbevereins Marklohe geben Ihnen hier die Möglichkeit, sich über die Vielfalt und Angebote aus nahezu allen Bereichen - Technik, Handel, Handwerk, Dienstleistung - zu informieren. 
Auf den Visitenkarten der Mitgliedsfirmen können Sie über die E-Mail Kontaktformulare direkt Verbindung aufnehmen. Nutzen Sie das Angebot einer persönlichen, individuellen Beratung vor Ort. Wir freuen uns auf Sie.     

⇒ Demnächst in der Region:    


50 Jahre Flugplatz Holzbalge.
Der Luftsportclub Nienburg/Weser e.V. lädt recht herzlich ein.

⇒ Die Fotos des Laufbandes stehen auch in der Bildergalerie: „Slider“ 2019.

Hier finden Sie die aktuellsten Informationen:

50 Jahre Flugplatz Holzbalge

50 Jahre LSC Nienburg
Am Samstag, dem 17. August 2019 freut sich der Luftsportclub Nienburg in Holzbalge ab 10 Uhr auf alle Freunde, Nachbarn und Interessierte am Fliegen aus nah und fern.
Es soll nach Aussage des ersten Vorsitzenden Peter Hüffmann keine Flugshow werden, sondern ein Flugplatzfest, bei dem der Luftsport den Besuchern so präsentiert wird, wie er tagtäglich in Holzbalge betrieben wird.

Viele Mitglieder der ersten Stunde können es kaum glauben, wie schnell die Zeit vergangen ist seit das erste Flugzeug hier auf dem Gelände landete. Seitdem ist viel passiert, ehrenamtliche Arbeit mit vielen Händen, finanzielle Hilfe und auch die Unterstützung der öffentlichen Stellen sowie der Nachbarn hat den Verein über die Jahre wachsen und gedeihen lassen.
Heute stehen die Hallen, das Clubheim, eine Flugschule und 5 Flugzeuge am Platz den Mitgliedern zur Verfügung, viele Privatmaschinen kommen hinzu, sodass in Holzbalge der Flugsport mit 50 Jahren Tradition in eine gesicherte Zukunft blicken kann.

Diese erfolgreiche Entwicklung will der Verein nicht nur intern fortführen, sondern als lokaler Verein auch mit allen Interessierten teilen. Das Flugplatzfest soll genau dazu dienen. So werden neben den Starts, Landungen und Überflügen verschiedenster Flugzeuge, Fluggeräten und Luftsportgeräten auch Rundflüge mit Helicopter und verschiedenen Flugzeugen angeboten, so dass ein jeder die Möglichkeit bekommt, das Gefühl des Fliegens zu teilen und einmal einen Blick von oben auf die Landschaft zu werfen.

Die Hubschrauberflüge dienen neben dem Spaß noch einem guten Zweck:
Die Stiftung von Reiner Meutsch FLY & HELP ist mit ihrem Helicopter vor Ort. 20% des Flugpreises werden für den Bau von Schulen in Entwicklungsländern gestiftet. Schon heute können Flüge am 17.8. über www.hubschraubertag.de gebucht werden.

Die Besucher können am Flugplatz den ganzen Tag Unterhaltung finden, für die Kleinen wird in der Kinderwelt einiges geboten und für das leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt.
Zum Abend ist der Start zweier Heißluftballone geplant um den Tag mit einem schönen Bild am Himmel zu beschließen.
Dazu meinte der Vorstand Lutz Sommerfeld verschmitzt: „Wir bereiten die Veranstaltung vor, aber für das Wetter sind an diesem Tag die Besucher zuständig“.
In diesem Sinn freuen sich die Organisatoren und die Mitglieder des LSC auf tatkräftige Unterstützung der Gäste und einen tollen Tag am Platz in Holzbalge.

Holzbalge, den 25.07.2019
V.i.S.d.P. der Vorstand des LSC Nienburg, Dr. Peter Hüffmann

   

Schützenfest 2019 in Lemke

Schützenfest 2019 in Lemke
Wir wollen feiern auf dem Festgelände am Sportplatz von
Freitag, 09. August   bis   Sonntag, 11. August

Zu den Festlichkeiten lädt der Schützenverein Lemke alle Lemker Bürgerinnen und Bürger
sowie Freunde und Bekannte aus nah und fern ganz herzlich ein!

Wie jedes Jahr zur selben Zeit,
locken Jubel, Trubel, Heiterkeit.
Ein jedermann, ob groß ob klein,
lädt der Lemker Schützenverein
zum Schützenfest zum Feiern ein.

Traditionell geht es am Freitag, den 09.08.2019 los mit der Beatnacht. Mit einem grandiosen Mix aus 80er, 90er und dem Besten aus Rock und Pop sorgt dieses Jahr die Band „ Die Landstreicher“ für Partystimmung. Einlass: ab 20.00 Uhr - Beginn: 21.00 Uhr - Der Eintritt kostet 8,00 € pro Person. Einlass ab 00.00 Uhr unter 18 Jahren nur in Begleitung eines erziehungsberechtigten Erwachsenen („Muttizettel“).

                              

Nahtlos geht es am Samstag, 10.08.2019, weiter.
Ab 16 Uhr marschieren die Korporalschaften und die Spielmannszüge (Spielmannszug Erichshagen, Spielmannszug Mehlbergen, Fanfarenzug Steyerberg) auf dem Sportplatz in Lemke zum Schützenumzug auf. Nachdem die Schützenscheibe heil und sicher beim diesjährigen König oder der diesjährigen Königin angebracht und mit dem ein oder anderen Bier begossen wurde, geht es aufs Festzelt zum Königsimbiss (18.30 Uhr) und anschließender Party bis tief in die Nacht.
Auch dieses Jahr freuen wir uns sehr auf die Band „Edelweiss“ mit ihren Feten – und Charthits, die ohne jeden Zweifel für eine Bombenstimmung sorgen und den Feiernden gehörig einheizen werden. Da bleibt niemand auf seinem Platz sitzen, denn Mitsingen und Tanzen sind ausdrücklich erlaubt!!

                                     

Der Sonntag, 11.08.2019, gehört den Kindern.
Ab 14 Uhr feiern wir den Nachwuchs beim Kinderschützenfest.
Und dazu gehört natürlich auch die Ehrung des Kinderkönigs/der Kinderkönigin und das Anbringen der Kinderschützenscheibe zusammen mit einem gebührenden Ausmarsch begleitet durch den Jugendspielmannszug Erichshagen.
Zurück auf dem Festgelände (ca 16 Uhr) erwartet nicht nur die Kinder Spaß und Spiel mit Kinderschminken, Hüpfburg, Malwettbewerb, den Hüpfpferden, an der Schießbude oder aber bei der Musik – und Zaubershow von DJ Belu.
Auch die Eltern sind gefragt mitzumachen, wenn es heißt, das weiße Kaninchen aus dem Hut heraus zu rufen oder aber an der Schießbude ihr Können unter Beweis zu stellen.

Seid dabei!!
Wir freuen uns auf Sie/euch und auf ein grandioses Wochenende!

Wir bitten darum, die Anmeldung zum Ummarsch mit Königs-Imbiss
bis 06.August bei den jeweiligen Korporalschafts-Verantwortlichen vorzunehmen. Bezahlung bei Anmeldung!
Vielen Dank.

Kinder bis 10 Jahre:
4,00 €

Von 11 bis 15 Jahre:
8,00 €

Ab 16 Jahre:
15,00 €

Auf ein Wiedersehen freut sich Ihr/Euer Schützenverein Lemke v. 1877 e.V.  - (Text Carmen Baldow)


   

Einzigartiges Rockfestival in der Region!

Das Event zwischen Hannover und Bremen
„Ein Hauch von Wacken“, lautete der treffende Titel des Blickpunkt-Berichts am Samstag.

Bereits ab 2017 wurde dem Event Wachstumspotential prognostiziert.
Zum 4. - fast schon traditionellen - ROCK das DING Open Air reisten 2019 sogar 17 Bands zu diesem erstmals zweitägigen Spektakel an. Die neue, noch größere Location direkt am Flugplatz in Holzbalge mit der entsprechenden Infrastruktur kann Platz für weit über 2.500 Besucher bieten. Neu - und schnell ausgebucht - war das Angebot für ein echtes Festival-Feeling, direkt neben Festivalgelände zu campen.
Die kompetente Security – freundlich, sehr aufmerksam aber auch konsequent – beherrschte die Aufgaben in ihren Verantwortungsbereichen absolut souverän.

Neben den Musikgruppen (die Namen der Bands sind im vorstehenden Bericht aufgeführt) sorgten zahlreiche Imbiss- und Getränkestände, Foodtruck & Cocktailbar sowie Merchandise-Angebote für ein Festival-Feeling. Angeboten wurde auch ein Shuttle-Bus-Service zwischen dem Bahnhof Nienburg und dem Gelände.

Das Publikum war bunt gemischt. Alle Altersstufen waren vertreten, von ganz jung bis jung geblieben. Aus Schweden, Holland, Bremen, Bremerhaven, Lübeck, Hannover waren Besucher angereist - sogar aus Cuxhaven, obwohl dort zeitgleich des Deichbrand-Rock-Festival stattfand. Es herrschte eine coole, entspannte, fröhliche Atmosphäre, komplett ohne Aggressionen. Und nach den beiden Tagen lag so gut wie kein Müll auf dem großen Gelände! Chapeau!

Gleich geblieben ist der Anspruch bei der Auswahl der Bands: Frank Juschkat setzt auf handgemachte, ehrliche Rockmusik.
Rock und Metal vom Feinsten. Die Artisten boten ein unglaublich abwechslungsreiches Programm auf der riesigen Bühne, verbunden mit beeindruckenden Show-Effekten und perfekter Tontechnik.

An beiden Tagen begeisterte die Musik die Besucher. „Brainstorm“ forderte Samstagnacht seine tanzwütigen Fans vor der Bühne noch einmal so richtig heraus. Der Endspurt mit dem genialen Spektakel von „Primal Fear“ konnte nicht besser sein. Und nach Mitternacht verstand „Honeytruck“ bestens zu entertainen und versuchte sogar, die Sanitäter zum Mittanzen zu animieren! Natürlich ohne Erfolg. :-)!

ROCK das DING 2019, die Party war super!
„Initiator Frank Juschkat und sein Team beweisen mit diesem Festival Jahr für Jahr aufs Neue, dass diese Mannschaft sich vor anderen sogenannten „großen“ Festivals überhaupt nicht zu verstecken braucht. Das ROCK das DING Open Air Festival zeigt im jetzt vierten Jahr bereits seine herausragende Klasse, mit der es sich als fester Termin im Festivalkalender Niedersachsens etabliert hat.
Wir haben an diesen Balger Flugplatzfeiertagen mit vielen begeisterten Fans gesprochen und dabei nur zufriedene Rockfans getroffen (die sicher aber auch mit etwas weniger Regen ausgekommen wären)“. Redaktion F.O.Z.

 

Auch der Gewerbeverein Marklohe gratuliert dem Organisator Frank Juschkat mit seinem Team für die rundum gelungene Veranstaltung und freut sich darüber, dass sein Mitglied - der Uhrmachermeister aus Nienburg - nicht nur mit seinem Fachgeschäft die Angebotspalette des Vereins bereichert, er beschert auch der gesamten Region - als ideenreicher, mutiger, sogar visionärer Veranstalter des Rockfestivals - eine positive Außenwirkung der ganz besonderen Art.

Der Vorstand des GV M. und das WiM-ProjektTeam können es wohl mit am besten beurteilen, welche Leistung Frank vollbracht hat.
Sein Durchsetzungsvermögen und seine perfekte Organisation verdienen Respekt und Anerkennung!
Er hat wirklich an alles gedacht, selbst an Abfalleimer auf der letzten Wegstrecke zum Gelände!

Nur das Wetter hielt sich nicht an die Spiel- und Ablaufpläne – nicht alle „Paukenschläge“ und Blitze waren eingeplant!
Aber selbst die zwischenzeitige Evakuierung wegen des Unwetters am Samstagnachmittag mit Blitz, Donner, Sturmböen, fliegenden Absperrzäunen, Regengüssen tat letztendlich der Stimmung keinen Abbruch.
Die Besucher wurden aufgefordert, ihre Fahrzeuge aufzusuchen und freie Sitzplätze Besuchern ohne Schutz anzubieten. Erkennungszeichen: eingeschalteter Warnblinker! Kurze Zeit später war von der Unterbrechung nichts mehr zu spüren.
Obwohl der entstandene Schaden enorm war, freute sich der Veranstalter über die reibungslose Evakuierung und lobte die gute Zusammenarbeit mit der Feuerwehr, den Sicherheitskräften und dem Flugplatz, der ständig Wetterdaten lieferte.

Die Bands sind begeistert über das Engagement von Frank, Nachwuchsbands und Bands, die Nachwuchs fördern, auf eine Bühne zu bringen, und hoffen, dass er weitermacht. Dafür sind sie bereit, ihm jedmögliche Unterstützung anzubieten.

Und Frank macht weiter. Der Termin für 2020 steht!
Noch am Samstagabend wurden die ersten Tickets für den 24. + 25. Juli 2020 verkauft. 

 
 
 
 
       

    
Text und Fotos bwk - (nur das 1. Foto: Die Harke von cht)