WiM 2020 am 12.+13. September

15.11.2017

WiM Nachlese bescheinigte positiven Verlauf der WiM (Bericht Elke Backhaus, Verlag Land und Leute)

Marklohe. Am 30. Oktober hatte der Gewerbeverein Marklohe zur Nachlese ins „Bowlero“ nach Drakenburg eingeladen. Zahlreiche Aussteller waren der Einladung gefolgt.
Der Vorsitzende Friedel Kruse zog eine positive Bilanz der WiM, alles habe gut geklappt und die Erwartungen wurden mehr als erfüllt. Aufgrund des Regens verlief der Samstag eher verhalten, aber der Sonntag tröstete mit einem unaufhaltsamen Besucheransturm darüber hinweg, sodass die Bilanz am Ende stimmte, die mit annähernd 12.000 Besuchern benannt wird.

Die WiM hat sich inzwischen zu einer Plattform mit enormer Außenwirkung entwickelt, worauf die Aussteller nicht mehr verzichten möchten. Bereits jetzt liegen Reservierungen für die nächste WiM am 12.+13. September 2020 vor.

Auch die anwesenden Aussteller bescheinigten der Leistungsschau eine gute Organisation und einen hervorragenden Verlauf. Sie hätten viele interessante Gespräche geführt sowie Angebote erstellt, aus denen bereits erste Aufträge resultierten. Besonders das 2.200 qm große Zelt sowie die flexible Standeinteilung wurden gelobt. Auch von der Gestaltung des dekorativen Außengeländes zeigten sich die Aussteller, wie auch schon die Besucher, sehr beeindruckt.

Hoch gelobt wurden auch der bunte Branchenmix und die große Tombola mit attraktiven Gewinnen. Kritik an der WiM gab es keine, lediglich ein paar kleinere Verbesserungsvorschläge, z.B. bezüglich des Rahmenprogramms, wurden vorgetragen.

Friedel Kruse bedankte sich bei den Ausstellern für die repräsentative Gestaltung ihrer Stände und beim „WiM-Team“ für die gute Vorbereitung der Gewerbeschau sowie für die Organisation und Durchführung der großen Tombola. 

Den Medien dankte er für die kontinuierliche Begleitung der WiM, wodurch eine anhaltende und positive Außenwirkung für die gesamte Region erreicht werden konnte.
Ein großes Lob ging auch an Sascha und Diana Pridöhl vom Bowlero für das hervorragende Catering, und dafür, dass sie es wieder geschafft haben, die Rock-Party-Band COVERPIRATEN nach Marklohe zu holen, die das Festzelt am Samstagabend wie schon 2015 zum Beben brachten.

Zum Ende der Versammlung ergriff Jürgen Matthies das Wort und bedankte sich im Namen des gesamten Vorstandes bei Friedel Kruse und seiner Frau Brunhild für die unermüdliche Vorbereitung der WiM und sagte:
„Friedel, was du geschafft hast, macht dir so schnell keiner nach. Jeder engagiert sich und wir alle stehen hinter euch! Die WiM sucht seinesgleichen, sowohl in der Organisation als auch in der Durchführung. Und ich kann mir aufgrund meiner Erfahrung ein Urteil darüber erlauben.“

von links: Jens Iggesen, Jürgen Matthies, Philipp Süssenbach, Michael Haller, Jessica Schröder, Friedel Kruse, Brunhild Kruse, Sascha Pridöhl, Klaus Eckelmann, Elke Backhaus.
Auf dem Foto fehlen leider Annette Könemann und Andreas Schröder